Canon LP-E17 oder Patona LP-E17

Bei Ersatz Akkus scheiden sich die Geister! Die einen schwören auf Originale, die anderen finden die Preise für Original Akkus übertrieben und greifen zu Nachbau Akkus (z.B. Patona LP-E17). Das finden die Kamera Hersteller natürlich nicht so toll und damit es die Hersteller der Nachbau Akkus nicht zu einfach haben wird auch immer wieder an der Softwareschraube gedreht.

Aktuell geht es um den neuen Canon LP-E17. Da hat der Hersteller Canon ziemlich an der Codierung des Akkus gearbeitet und im Moment gibt es auf dem Markt keinen zu 100% decodierten Akku (Stand September 2016). Das heisst, dass der Akku von der Kamera nicht richtig erkannt wird und somit nicht mit der Kamera „kommunizieren“ kann. Durch das wird keine Restkapazität in der Kamera angezeigt und man ist über den Ladestand des Akkus nicht genau informiert. Ob das für einen Reserve Akku wirklich so wichtig ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Durch diese neue Codierung ist es auch nicht möglich den Ersatz Akku von Patona im Original Ladegerät zu laden und man benötig ein zusätzliches Ladegerät. Gemäss unseren Erfahrungen wird es wohl 6-9 Monate gehen, bis 100% kompatible Akkus auf dem Markt verfügbar sind.

Thomas Leuthard hat lange Zeit intensiv auf der Strasse fotografiert, bis ihm diese Art der Fotografie keinen Spass mehr machte. Nun experimentiert er in den verschiedensten Bereichen der Fotografie und unterstützt das Fotichaestli Team bei Informatik & Social Media Fragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben